Zweites Saisonspiel der U13

2:7 Niederlage der U13 im zweiten Saisonspiel

Am Sonntag, 04.11.2018 kam der erwartet schwere Gegner aus Soest zum zweiten Heimspiel in die Emscher-Lippe-Halle.

Nachdem sich einer unserer Torhüter bereits beim Aufwärmen verletzte und in der Folge nicht spielen konnte (gute Besserung an dieser Stelle an Luca) und unser Kapitän direkt zu Spielbeginn einen Konter nur mit einem Pfostenschuss abschloss, konnte man ahnen, dass unseren Haien an diesem Tag das Glück nicht zur Seite stand.

Der Gegner war erwartet stark und setzt uns pausenlos unter Druck. Ein verdienter 0:2 Rückstand zur Drittelpause war die Folge.

In der ersten Pause gelang es zunächst noch einmal die Konzentration zu stärken. Auf dem Eis legten sich die Haie im zweiten Drittel mächtig ins Zeug und kämpften sich - etwas überraschend für den Gegner- noch einmal heran, so dass man am Ende des zweiten Drittel nur noch mit 2:3 zurücklag.

Der Gegner wirkte kurzzeitig beeindruckt und wurde erkennbar leicht nervös.

Im letzten Drittel gerieten die Haie dann mit 0:4 unter die Räder. Die ständigen, unnötigen Strafen verbunden mit dem kleinen Kader und vielen persönlichen Fehlern machten eine Fortsetzung der Aufholjagd unmöglich.

Anstatt ruhig den ursprünglichen Plan aus der gesicherten Defensive zu spielen, weiter zu verfolgen und auf die einzelnen Chancen zu lauern, versuchte jeder Spieler in Einzelaktionen „quasi mit der Brechstange“ das Spiel auf eigene Faust zu wenden. Jegliche Ordnung war in den letzten 10 Minuten dahin. Eine Sache die uns bereits in der letzten Saison viele Punkte gekostet hatte.

Das führte am Ende zu einem verdienten 7:2 Sieg der Soester, der am Ende vielleicht 1-2 Tore zu deutlich ausfiel.

Nun gilt es aber die Niederlage rasch zu verdauen, um im nächsten Spiel neu anzugreifen.

Drucken