U15 Niederlage in Bergkamen

Königsborn - Schalker Haie 11:6

Samstag, 16.11.2019 / 10:30 Uhr -   Alle Jahre wieder, so könnte man es nennen, mussten unsere Haie am Samstagmorgen in Bergkamen gegen den Königsborner EC antreten.

Eigentlich ein Spiel wie jedes andere in der Liga, doch diese Begegnungen haben immer eine gewisse Brisanz.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach 7 Minuten führte man 0:2, bis sich beim Kapitän und Leistungsträger Luis Falkowski muskuläre Probleme zeigten und er eine kleine Pause einlegen musste. In dieser Zeit spielte die Mannschaft kopflos, so das man schnell 5:2 zurück lag. Im 2. Drittel sollte es aber noch härter kommen für unsere Haie, unser Kapitän blieb auf dem Eis liegen und musste sich seinen Schmerzen beugen und leider das Spiel beenden. Von diesem Zeitpunkt an, merkte man die Verunsicherung im Team. Leider kam es dazu, dass der Gegner uns die Grenzen und somit auch die Schwächen aufwies. So war es kein Wunder das immer 2 Gegenspieler alleine vor unserem Torhüter auftauchten und leichtes Spiel hatten. Auch im letzten Drittel war es nicht anders und so verlor man verdient, wenn auch zu hoch. Aber es wird ein Rückspiel geben und das in heimischer Halle und auf heimischem Eis und da wird die Mannschaft alles reinwerfen, um diese Niederlage wett zu machen.

Coach Göttlicher: Es ist wie es ist, ich habe nochmals an die Eigenverantwortung appelliert. Leider war selten etwas von den geübten Trainingseinheiten zu sehen. Kopflos und ohne Power lief man über das Eis! Das Körperspiel glich eher einem streicheln, obwohl die Strafzeiten teilweise fragwürdig waren, kam es gerade durch Wechselfehler zu völlig unnötigen Strafen. Wir werden diese Woche knallhart trainieren, der nächste Gegner ist am Samstag Rheine, da will ich vom Team eine Antwort und Ergebnisse sehen!

Das Team: Plöger, Riese, Lukasiewicz (1), Ehebrecht (1), Falkowski (3), Hamann, Ager, Schramke, Schumacher, Sanft, Möller, Teichmann, Mundry, Derkacenko (1)

 

 

 

Drucken