U15 punktet in Rheine

Rheine - Schalker Haie 3:6

Samstag, 23.11.2019 / 08:00 Uhr -  Am frühen Morgen spielte unsere U15 in Rheine. Gegen den Tabellenletzten war die Vorgabe des Trainerteams klar, nur ein SIEG zählt. Mit 2 Verteidigungsreihen und 3 Sturmreihen sollte das Ziel erreicht werden.

Bis auf den verletzten Topscorer Luis Falkowski, dem Torhüter Nikki Riese, sowie dem verletzten Verteidiger Franko Ringeltaube waren alle Kids an Bord, so dass dem Trainerteam um Chef Coach Göttlicher und seinen Co-Trainern Bläsche und Schramke genug Spieler zur Verfügung standen. Nachdem das Spiel wie erwartet begann und die HAIE in Führung gingen, wurde man nachlässig und vergab eine Vielzahl an Torchancen, dieses sollte sich rächen und Rheine glich zum 1:1 aus. Unsere Haie legten nach, so dass es am Ende des Ersten Drittels 2:1 für uns stand. In der Drittelpause wurden klare Worte gesprochen, natürlich konnte das Trainerteam mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein. Im zweiten Drittel zeigte man sich verbessert, aber wieder war vor dem guten Torhüter von Rheine Endstation, so ging es erneut mit einer knappen 2:3 Führung in die Kabinen. Nach einer scheinbar noch deutlicheren Ansprache brachte sich das Team auf Kurs und gewann das Spiel mit 3:6 und das, obwohl man weiterhin Chance um Chance vergab!

Trainer Göttlicher: Es war heute ein Sieg, mehr aber auch nicht, denn wenn wir nur die Hälfte der Torchancen genutzt hätten, wären wir mit einem zweistelligem Ergebnis Heim gefahren. Besonders freut es mich aber, dass heute unser Verteidiger Daimien Ager, nach seiner Rückkehr, ein Tor geschossen hat und die Mädels aus der dritten Sturmreihe einen richtig guten Job gemacht haben. Der Ersatzkapitän Crispin Lukasiewicz, sowie Lennox Ehebrecht haben heute sehr stark gespielt, aber auch die anderen Kinder haben gekämpft, so dass sich das Team nach der Verletzung von Luis Falkowski positiv gezeigt hat. Es wird aber noch viel Arbeit sein, die Torchancen zu nutzen, dieses werden wir weiterhin im Training üben müssen, da am Samstag in eigener Halle die Hammer Eisbären zu Gast sind und dieses Team eine Nummer stärker als Rheine zu bewerten ist.

Es spielten: Plöger, Wiebringhaus, Lukasiewicz, Schramke, Hamann (1), Derkachenko (2), Ehebrecht (2), Ager (1), Sanft, Schumacher, Möller, Teichmann, Kühnapfel, Mundry

Drucken