Saisonstart der U7 ...

Nachdem am Tag zuvor die U9 in die Saison gestartet war ging am Sonntag, 07.10.2018 auch die U7 in ihr erstes Saisonturnier.

Zum Turnier hatte der benachbarte Herner EV eingeladen. Weitere Gegner waren der EHC Troisdorf und die Füchse aus Duisburg.

Für einige unserer Kinder, welche schon am Vortage als „Hochspieler“ in der U9 eingesetzt worden waren, bedeutete dies gar ein Doppelspieltag.

Mit Schwung und Elan ging es ins erste Spiel gegen Troisdorf. Dem erwartet schweren Gegner konnte man eine Halbzeit abringen, musste sich aber am Ende doch geschlagen geben.

Das zweite Spiel gegen die Füchse aus Duisburg ging hoch verloren, erfolgte jedoch ohne Wertung, da die Duisburger Verantwortlichen eine bunte Mischung älterer Kinder -teilweise Endjahrgänge aus der U9- auf das Eis stellten.

Eine schriftliche Beschwerde beim Verband vom Turnierveranstalter war die direkte Folge.

Unter dem Aspekt, dass unser jüngster Spieler vier Jahre alt ist und wir mit der Mindeststärke antraten, fragt man sich, ob das oft zitierte „Fair Play“ bei einigen Verantwortlichen nur eine Worthülse ist.

Spaß kam jedenfalls bei den Spielen gegen die Duisburger bei keinem Team auf. Dies trübte leider die ansonsten gute Stimmung der Kinder und Eltern kurzfristig. 

In der letzten Partie ging es dann in einem spannenden Spiel gegen den Gastgeber aus Herne. Hier gab es am Ende eine gerechte Punkteteilung und somit nahm das Turnier einen versöhnlichen Ausgang. Auch in diesem Turnier erzielten zwei Kinder das erste Tor ihres Lebens. Unsere Glückwünsche gehen an Jonas & Jasper.

Die abschließende Brühwurst in der Hand verließen am Ende alle Kinder lachend die Hannibal Arena am Gysenberg.

Drucken