Gelungener Start der U13 in die neue Saison 22/23

Zum Start der neu gegründeten Spielgemeinschaft EHC Gelsenkirchen/EV Duisburg  gab es direkt ein Doppelspielwochenende.

Gestartet wurde am Samstag, den 22.10.2022 mit einem "Heimspiel" gegen Soest.

 

Mannschaftsfot U13

                                                                                                         Foto: Patrick Sokolis

In diesem Spiel stand zunächst im Vordergrund, die Kinder zu einem Team zusammen wachsen zu lassen und eine vorläufige Festlegung der Reihen zu finden. Dies gelang erfreulicherweise sehr schnell und so ging das Team schon in der zweiten Spielminute in Führung.

Zwar glichen die Gäste einige Minuten später aus, doch dann fielen in 61 Sekunden 3 Tore,  die der Heimmannschaft auf der Anzeigetafel gut geschrieben wurden. Die Gäste aus Soest kamen ihrerseits wieder auf ein Tor heran, doch gelang es unserer Mannschaft vor der Pause noch einmal den Puck ins gegnerische Tor unterzubringen und so gingen die Kinder mit einer 5:3  Führung in die Kabine.

Dort wurde die taktische Auslegung von den Trainern Christian (DU) und Patrick (GE) mit den Kindern besprochen und diese wurde dann im zweiten Drittel sehr erfolgreich umgesetzt, so dass man dieses Drittel mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Das letzte Drittel begann direkt mit drei Toren für den Gegner, so dass es zwischenzeitlich mit einem 7:6 nochmal spannend wurde. Doch konnten unsere Kinder immer zur rechten Zeit ihre Führung für sich behaupten und ausbauen. So dass das Spiel mit einem 11:8 Sieg für die Spielgemeinschaft endete.

 

Am Folgetag mußte die Spielgemeinschaft aufgrund eines U11 Paralellturniers der Schalker Haie mit leicht geänderter Mannschaftsaufstellung antreten.                                                       

Im zweiten Spiel an diesem Wochenende machte sich die Mannschaft, zu sehr früher Stunde, auf nach Grefrath, wo bereits um 7:30 Uhr der Puck zum ersten Bully fiel.

Wie schon im ersten Spiel ging man in der zweiten Minute in Führung. Der heutige Schwerpunkt stand im Zeichen des Zusammenspiels, welches auch sehr zur Zufriedenheit der Trainer umgesetzt wurde.

So konnte man mit einem 0:3 für die SGGD in die Pause gehen.

Das zweite Drittel lief ähnlich erfolgreich und  die Führung konnte auf 1:6 ausgebaut werden.

Nach dem erneuten Seitenwechsel  kamen 6 weitere Treffer hinzu, so dass die Spielgemeinschaft mit einem  1:12 Endstand den Heimweg antreten konnte.

 

Der positive Start beider Spiele wird sicherlich dazu beitragen, dass Teamgefühl zu stärken.

 

Am nächsten Wochenende wird das Rückspiel gegen Grefrath in der Eishalle Wesel stattfinden.

 

 

Drucken